Solidarität mit dem HAK!

Am folgenden Samstag (10.1.) wird es eine Demonstration durch Bad Segeberg geben, um für den Erhalt des Hotel am Kalkberg zu kämpfen!
Das HAK ist ein selbstverwaltetes Jugendzentrum, dass Freiraum für diverse Gruppen und Menschen bietet und ein umfangreiches Kulturangebot, von Konzerten über Infoveranstaltungen bis hin zum alltäglichen Treffpunkt, anbietet.
Nach dem die Segeberger Innenstadt nach einer HAK-Veranstaltung nachts mit Graffities zugetaggt wurde, sehen sich die NutzerInnen des HAKs immer größeren Repressionen durch die Stadt ausgesetzt. Die Stadt versuchte also die Schuld auf sehr fragwürdige Weise dem HAK in die Schuhe zu schieben. Es folgte ein generelles Verbot von Großveranstaltungen, welche allerdings nötig sind, um die Betriebskosten des Gebäudes zu decken. Darüberhinaus wurde ihnen ein Beirat aus Stadt, AnwohnerInnen und Polizei aufgezwängt, um den Alltag im HAK zu lenken und die Autonomie zu zerschlagen.

Daher: Demonstration 10.1.09. Bad Segeberg 14:30 Uhr Bahnhof Bad Segeberg
LASSEN WIR UNS UNSER LEBEN NICHT WEGNEHMEN!

Demoaufruf

Hinweis: Sogenannte „Nationale Sozialisten“ aus Rostock mobilisieren für den gleichen Tag nach Bad Segeberg, um die „Kommunistendemo“ zu stören und zu verhindern. Es ist also ratsam in Gruppen anzureisen!


1 Antwort auf “Solidarität mit dem HAK!”


  1. 1 Anarchosyndikalist 11. Januar 2009 um 21:42 Uhr

    Peinlich lief die Aktion der Nazis in Bad Segeberg ab. Ca. 200 Menschen fanden sich zur Demonstraion in Bad Segeberg ein um für das HaK zu demonstrieren, die Nazis waren nur versprengt vor Ort obwohl die Nazis großspurig angekündigt hatten die Demonstration zu verhindern. Nachdem die Demonstration ein Stück lief versuchten die Nazis an die Demonstration zu kommen wurden dann aber durch entschlossene Antifaschisten vertrieben. Die Demonstration verlief friedlich und wurde von keinem Nazi gestört geschweige denn verhindert. Die Solidarität reicht bei den Nazis nicht sehr weit, was der Samstag wieder einmal zeigte.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.