„AG Kiel“ geoutet!

Wie wir so eben erfahren haben, wurden bereits am 17.1. die Mitglieder der „Aktionsgruppe Kiel“ durch jeweils auf die entsprechende Person zugeschnittene Flugblätter geoutet. Die AktivistInnen verteilten am gesamten Tage in der Nachbarschaft der Nazis mehrere hunderte Flugblätter, in welchen über die Aktivitäten der selbsternannten „Autonomen Nationalisten“ aufgeklärt wurde.
Zu den geouteten FaschistInnen gehört auch der Neumünsteraner Nico Seifert.

Die „AG-Kiel“ wurde Ende 2007 von dem ehemaligen „Combat-18 Pinneberg“ Aktivisten Peter Borchert (ehemaliger Neumünsteraner) ins Leben gerufen und geschult. Die „AG-Kiel“ ist im Jahre 2008 nachweislich für diverse Anschläge auf linke Projekte und tätliche Übergriffe auf AntifaschistInnen verantwortlich. Peter Borchert befindet sich seit August 2008 wieder in Neumünster in Untersuchungshaft auf Grund mehrerer Straftaten, darunter auch die Auseinandersetzungen mit den Hells-Angels in Kiel vergangenen Jahres.

siehe auch Indymedia

Update zum Brandanschlag:
Auf Grund des Nazioutings am selbigen Tage lässt sich vermuten, dass die Täter aus dem Umfeld von Nico Seifert stammen.