13.09.: „Rechtsextremismus vor unserer Haustür – Was tun?“

Diese Frage stellt eine Veranstaltung in der Anschar-Kirche im Rahmen des Politischen Kirchentages.
Am 13. September gibt es ab 19.30 Uhr im dortigen Gemeindehaus eine Podiumsdiskussion. Thema: „die Situation in der Stadt mit den rechten Szenetreffs ‚Club 88′ und ‚Titanic‘ sowie dem Treff der mittlerweile verbotenen ‚Bandidos‘. Auf dem Podium sitzen Günter Humpe-Waßmuth als Stadtrat sowie Pierre Freyber als Landeskoordinator gegen Rechtsextremismus. Auch das Projekt ‚Schule gegen Rassismus‘ der IGS Faldera schickt einen Vertreter zur Podiumsdiskussion.“ (Quelle: Holsteinischer Courier vom 11. September 2010)


1 Antwort auf “13.09.: „Rechtsextremismus vor unserer Haustür – Was tun?“”


  1. 1 jemand, der da war 14. September 2010 um 17:32 Uhr

    tja…anscheinden tut keiner was dagegen…allerdings waren die blöderweise badidos da gestern zahlreicher vertreten…und nu?? hm??? tjaa…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.