UPDATE! AKTUALISIERTE INFOS ZU DEN AKTIVITÄTEN RUND UM DEN 1. MAI


So langsam wird es spannend… Alles auf einen Blick gibt es nochmal hier:

Re­vo­lu­tio­nä­re & an­ti­fa­schis­ti­sche 1. Mai-​Vor­a­bend­de­mo am 30.4. in Kiel

Auf­takt
17.​00 Uhr: Hol­ten­au­er Str./Waitz­str.

Ge­mein­sa­me An­rei­se aus Ham­burg
Treff­punkt Hbf. (Rei­se­zen­trum): 15.​00 Uhr
Ab­fahrt des RE: 15.​20 Uhr

EA (Er­mitt­lungs­aus­schuss)
0431 / 530 3885

An­schlie­ßend
Letz­te Infos zum 1. Mai & Tanz in den Mai mit Esne Beltza, Ber­lin­s­ka Dróha & Gue­ril­la Kiel in der Alten Meie­rei (Horn­hei­mer Weg 2)

Penn­platz­bör­se
penn­platz-​kiel[at]ri­seup.​net

An­ti­fa-​Ak­tio­nen gegen den Na­zi­auf­marsch am 1. Mai in Neu­müns­ter

Ge­mein­sa­me An­rei­se aus Ham­burg
Treff­punkt Hbf. (Rei­se­zen­trum): 09:00 Uhr
Ab­fahrt des RE: 09.​20 Uhr (Pin­ne­berg: 09.​40 Uhr | Elms­horn: 09.​50 Uhr)

Ge­mein­sa­me An­rei­se aus Kiel
Treff­punkt Hbf.: 09.​50 Uhr (pünkt­lich!)
Ab­fahrt des RE: 10.​21 Uhr

WICH­TIG: Wir bit­ten alle aus Lübeck und Städ­ten nörd­lich von Neu­müns­ter an­rei­sen­den Ge­nos­s_in­nen über Kiel zu fah­ren und die dor­ti­ge Zu­g­an­rei­se zu un­ter­stüt­zen. Allen Städ­ten süd­lich von Neu­müns­ter und An­rei­sen­den aus Nie­der­sach­sen emp­feh­len wir über Ham­burg zu fah­ren.

Wich­ti­ge An­lauf­punk­te
10 Uhr: Ju­gend­block auf der DGB-​De­mo, Groß­fle­cken
11 Uhr: Kund­ge­bung von VVN/BdA & AJZ, Fried­richs­str.
11.​15 Uhr: Men­schen­blo­cka­den, Li­ni­en­str./Ecke Fär­ber­str.

Struk­tur
Info-​Te­le­fon: 0174 / 857 68 39
Info-​Ti­cker: twitter.​com/​nonazisnms
EA (Er­mitt­lungs­aus­schuss): 0160 / 160 87 60

Hier findet ihr eine übersichtliche Aktionskarte.

Der Holsteinische Courier informiert über die vermutliche Route der NPD-Demo: „Wenn die NPD-Anhänger am 1. Mai in einem Demonstrationszug durch die Stadt ziehen, werden sie nicht die ursprünglich gewünschte Route einschlagen dürfen. Der Kleinflecken, wo die Neonazis unter anderem eine Auftaktkundgebung planten, wird ebensowenig auf ihrem Weg liegen wie zum Beispiel die Friedrichstraße, an der das links orientierte Jugendzentrum AJZ beheimatet ist. Stattdessen ist zurzeit geplant, die Rechten durch den hinteren Bahnhofsausgang Richtung Postparkplatz zu führen. Angemeldet sind ab 12 Uhr rund 200 Neonazis, die laut Polizei wohl überwiegend mit der Bahn anreisen werden. Während sie sich auf dem Postparkplatz sammeln, wird die Friedrichstraße vor dem AJZ besonders abgesperrt. Anschließend geht der NPD-Zug weiter zur Ecke Wasbeker Straße/ Linienstraße, wo eine Auftaktkundgebung der Neonazis anvisiert ist. Über Wippendorfstraße, Goebenplatz und Roonstraße geht es dann bis zum Falderateich. Dort dreht der Demonstrationszug um und kommt über die Wasbeker Straße zurück zur Linienstraße. Zwischenkundgebungen soll es am Falderateich und auf dem Goebenplatz geben.“ (aus der Ausgabe vom 26.4.12, S.17)