Gründer der deutschen Ku-Klux-Klan lebt nun in Boostedt

Armes Boostedt: Nicht, dass das Dorf mit den ständigen Infotischen der NPD nicht schon genug gebeutelt wäre. Wie mehrere Medien berichten, soll nun auch noch Achim Schmid, Gründer und Anführer der im Jahre 2000 ins Leben gerufenen „European White Knights of the Ku Klux Klan“, der auch als neonazistischer Musiker u.a. durch die Bands „Wolfsrudel“ und „Celtic Moon“ bekannt geworden ist, in eben dieser Gemeinde bei Neumünster wohnen (vgl u.a. den shz-Artikel). Mehr Infos zu Schmid und den Hinweisen auf seine Tätigkeit als V-Mann hier.


2 Antworten auf “Gründer der deutschen Ku-Klux-Klan lebt nun in Boostedt”


  1. 1 observer 21. Oktober 2012 um 11:27 Uhr

    Und nun wird eine Hatz eröffnet? Der Mann hat mit den Faschos seit 2002 nichts mehr zu tun wie man lesen kann… oder sehe ich das falsch?

  1. 1 Ku-Klux-Klan in Schleswig-Holstein, nix neues! « Antifa Pinneberg Pingback am 22. Oktober 2012 um 15:22 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.