[NMS] Antifaschistische „Grüße“ an den neuen NPD-Landesvorstand


Beim letzten Landesparteitag der extrem rechten NPD wurde u.a. Schatzmeister Wolfgang Schimmel als Kassenwart im Amt bestätigt. Wohl deshalb tauchen derzeit vermehrt Aufkleber im Stadtgebiet auf, auf denen vor „Schimmelgefahr“ gewarnt wird und die den Nazi, der eher die Öffentlichkeit meidet, einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen. Der Neumünsteraner Mark Michael Proch, dessen menschenverachtendes Weltbild u.a. hier dokumentiert wurde, ist zum stellvertretenden Landesvorsitzenden und auf Platz 1 der Landesliste für die Bundestagswahl gewählt worden. Anlässlich seiner Wahl dürfte der schönste „Gruß“ an Proch wohl die Verhinderung seines derzeit wichtigsten Projekts, der Kundgebung von „Gemeinsam für Deutschland“ am 22.10. in Neumünster, werden. In diesem Sinne: Out on the streets – kommt am 22.10. nach Neumünster und verhindert die Nazikundgebung!