Im Sommer verstärktes Auftauchen von Naziparolen in der Gartenstadt. Am 09.09.1986 Versuch des Nordischen Rings, eines Kader- und Theoriezirkels um den bekannten Nazi- und Anwalt Jürgen Rieger, das Textilmuseum in Neumünster zu besuchen. Die ca. 25 Nazis versuchen sich mit Gewalt Zutritt in das von AntifaschistInnen blockierte Museum zu verschaffen, was von der Polizei relativ schnell beendet wurde und die Nazis unverrichteter Dinge Neumünster verlassen mussten.
Nach einer Veranstaltung in der Kulturwerkstatt, bei der ein ehemaliges Mitglied der Edelweißpiraten (unabhängige antifaschistische Jugendgruppe während der Nazizeit) seine Autobiographie vorstellte und aus der Zeit berichtete, konnte ein Mordanschlag auf den Referenten verhindert werden, da rechtzeitig entdeckt wurde, dass die Schrauben der Reifen angelöst worden waren und sich mit Sicherheit bei mehrstündiger Autofahrt ganz gelöst hätten.
Im Dezember wird die Kulturwerkstatt im Schleusberg nach mehreren Drohanrufen von Nazis Opfer eines Brandanschlags und vollständig zerstört.