31.01.: Der Club 88 schließt für immer

07.02.: Alexander Hardt wird im Berufungsverfahren zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr verurteilt

Februar: Die NPD verteilt rassistische Flyer mit der Aufschrift „Asylflut stoppen“

27.04.: In einem Artikel auf indyemdia linksunten werden zum ersten Mal die Freien Kräfte der „SA Faldera“ vorgestellt, zudem werden Kontakte des NSUs nach Neumünster zusammengefasst

16.05.: Polizei verhindert vor den Holstenhallen Proteste gegen AfD

08.06.: Ein indymedia linksunten-Artikel beleuchtet extrem rechten Hintergründe des Jobcenter-Mitarbeiters Marco M.

12.06.: „Spediteur schmeißt Neonazis raus“: Als Reaktion auf antifaschistische Recherche verliert u.a. der Neumünsteraner Ratsherr Mark Proch seinen Auftraggeber

08.10.: Nazis verteilen am Rande der Einwohnerversammlung rassistische Flugblätter in Boostedt

17.10.: Der Verein TolZi verteilt in Boostedt Flugblätter gegen die Propaganda der NPD


28.11.:
Der Blick nach Rechts berichtet über den „Bund für Deutschland“, einen kurzen Versuch, eine extrem rechte Alternative zur NPD zu etablieren

9.12.: Mark Proch scheitert im Rat mit seinem Antrag, sich von einem Outing-Schreiben des Bündnis gegen Rechts an seinen Arbeitgeber zu distanzieren

16.12.: In Neumünster sollen Stolpersteine für Edith und Gustav Weißbaum verlegt werden